Schloss Hof, © Jutta Kircher / Schloss Hof

Schloss Niederweiden

Schloss

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Das ehemalige Jagdschloss von Prinz Eugen und Maria Theresia, welches nur 3 km von Schloss Hof entfernt ist, ist ein echter Geheimtipp. Es versprüht mit dem Charme eines französischen Lustschlösschens einen ganz besonderen Reiz. Während sich im Festsaal chinesische anmutige Wandmalereien befinden, stößt man in der authentisch eingerichteten Wildküche auf barocke Behaglichkeit. Mitte März bis Mitte November gibt es jährlich wechselnde Sonderausstellungen.

Das ehemalige Jagdschloss von Prinz Eugen und Maria Theresia, welches nur 3 km von Schloss Hof entfernt ist, ist ein echter Geheimtipp. Es versprüht mit dem Charme eines französischen Lustschlösschens einen ganz besonderen Reiz. Während sich im Festsaal chinesische anmutige Wandmalereien befinden, stößt man in der authentisch eingerichteten Wildküche auf barocke Behaglichkeit.  Mitte März bis Mitte November gibt es jährlich wechselnde Sonderausstellungen.

Privates Kleinod des Prinzen Eugen von Savoyen
Ernst Rüdiger Graf von Starhemberg beauftragte um 1693 Johann Bernhard Fischer von Erlach, ein kleines Jagdschloss zu entwerfen. 1726 erwarb Prinz Eugen von Savoyen Schloss Niederweiden und ließ östlich des Schlosses einen großzügigen Garten anlegen. Dieser rokokohafte Garten zeigt bereits den Wandel in der Gartenkunst: Lässt der Schloss Hofer Garten noch die strenge Symmetrie der Barockzeit erkennen, ist hier die verspielte Unregelmäßigkeit wichtigstes Gestaltungsprinzip.

Umgestaltung unter Maria Theresia
Von den Erben Prinz Eugens von Savoyen erwarb Maria Theresia 1755 Schloss Niederweiden und Schloss Hof und machte es ihrem Gemahl zum Geschenk. 1765 beauftragte Maria Theresia Nikolaus von Pacassi das Schloss umzugestalten. Der ovale Saal mit neuer Kuppeldecke erhielt von Jean-Baptiste Pillement illusionistische Wandmalereien mit exotischen Pflanzen, Vögeln und orientalisch anmutenden Musikanten. Heute wird Schloss Niederweiden dauerhaft als Ausstellungsort genutzt. Sehenswert ist auch die angeschlossene, barocke Wildküche mit originalgetreuer Einrichtung. Die Patisserie von Schloss Niederweiden ist während der Ausstellungssaison täglich von 10-18 Uhr geöffnet.

SONDERAUSSTELLUNG "Das Spiel mit dem Essen | 15.3. - 17.11.2019, täglich 10-18 Uhr
Schloss Niederweiden "Von der Greißlerei zum High-Tech-Supermarkt"
Schloss Hof "Handel & Logistik"
Auf Schloss Hof zeigt die Ausstellung den Weg unserer Speisen von der Produktion bis in den Supermarkt und wie die Logistik dahinter funktioniert. Auf Schloss Niederweiden ist die Entwicklung von der Greißlerei bis hin zum High-Tech-Supermarkt der Zukunft Thema.

Täglich GRATIS SHUTTLE-BUS: Bahnhof Marchegg - Schloss Hof - Schloss Niederweiden
Fahrzeiten finden Sie auf www.schlosshof.at unter Anreise.

Preise

  • Gruppen:
    auf Anfrage
  • Einzelperson:
    Erwachsene € 10,- Familien (2 Erw. plus max. 3 Ki) € 26,- Kombiticket Schloss Hof und Schloss Niederweiden: Erwachsene € 19,-, Familien € 49,-
  • Kinder:
    Kinder (6-18 J.) € 6,- Kombiticket Schloss Hof und Schloss Niederweiden: Kinder € 11,-
  • Führungen:
    € 3,- bis € 6,-

Ausstattung

  • WC-Anlage
  • Cafe im Haus
  • Führungen
  • rollstuhlgerechte WC-Anlage
  • schlechtwettergeeignet
  • Shop

Wir sprechen...

  • englisch
  • slowakisch
  • deutsch

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung