Schloss Hof, © Jutta Kircher / Schloss Hof

Orth an der Donau

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Orth an der Donau

Die gastfreundliche Marktgemeinde Orth an der Donau im Bezirk Gänserndorf liegt im Herzen des Nationalpark Donau-Auen – und direkt am Donauradweg Passau-Wien-Budapest. Mit spannenden Ausflugszielen begrüßt der Ort im Marchfeld seine Gäste zur Familien-Auszeit oder zum Kurzurlaub an der frischen Luft.

Orth an der Donau: Das Auenland mit Sightseeing-Plus
Markierte Rad- und Wanderwege versprechen schöne Abenteuer unter freiem Himmel. Ein Au-Lehrpfad führt in die grüne Wildnis an der Donau. Sehenswert für Erwachsene und Kinder sind außerdem die zahlreichen historischen Bauten in Orth, wie die Pfarrkirche hl. Michael und die ehemalige Wasserburg: Diese beherbergt heute das Nationalpark-Zentrum und Veranstaltungszentrum schlossORTH sowie das museumORTH. Im Schlosspark ragt eine alte Platane rund 40 Meter als Naturdenkmal empor – und wird von den Bewohnern darum liebevoll „Riese“ genannt.

Auf Au-Safari im Nationalpark – zu Fuß, am Boot oder per Rad
Wanderung durch den Auwald oder Tschaikenfahrt auf der Donau? Im SchlossORTH Nationalpark leben unzählige Tiere und Pflanzen – viele von ihnen gelten als bedroht und stehen unter strengem Schutz. Gemeinsam mit den Nationalpark-Rangern lässt sich die faszinierende Landschaft besonders interessant erkunden: zu Fuß oder auf dem Boot. Familien erwandern die Wasserwildnis gerne über den großen Orther Rundwanderweg. Für Radfahrer ist die Nationalpark-Tour Donau-Auen ein toller Tipp.

Basisdaten

  • Einwohnerzahl: 2016
  • Anzahl Betten: 160