Störche, © Weinviertel Tourismus / Himml

Natur- & Outdoor-Erlebnisse

Abenteurer aufgepasst ...

Ob eine Erkundungstour durch den Nationalpark Donau-Auen oder Spiel & Spaß beim Bogenschießen, Klettern oder Minigolf: Im Marchfeld ist was los und hier kommt jeder auf seine Kosten.

Ein „grünes Band“ zwischen den Ballungsräumen Wien und Bratislava, die in Mitteleuropa einzigartige Flusslandschaft an der Donau wird seit 1996 durch den Nationalpark Donau-Auen geschützt und erstreckt sich über eine Fläche von 9.600 ha. Die Fläche ist Rückzugsraum für geschützte Tierarten wie Eisvogel, Seeadler, Flussregenpfeifer, Hundsfisch, Sterlet, Biber und Europäische Sumpfschildkröte. An botanischen Kostbarkeiten finden sich die Schwarzpappel, zahlreiche Orchideenspezies und die echte Wilde Weinrebe, die Stammform aller Kulturreben.

Erkundung der faszinierenden Aulandschaft

Ein vielfältiges Besucherangebot für Kinder, Erwachsene, Familien, Schulklassen und Gruppen ermöglicht im Nationalpark persönliche Naturerlebnisse. Es lohnt sich auch, diese Aulandschaft eigenständig zu erkunden. Ein durchgehendes Besucherleitsystem und Wegenetz sowie Wanderkarten leisten dafür eine wertvolle Hilfe. Die Einhaltung der Verhaltensregeln, wie etwa Wegegebot und Leinenpflicht für Hunde, sollte für naturbewusste Gäste selbstverständlich sein. Vorsicht bei Hochwasser: aus Sicherheitsgründen werden einzelne Wege umgeleitet oder gesperrt!

Nationalpark Donau-Auen